Neubau Berufsbildungszentrum, Recklinghausen

2018_11_23 Perspektive für Präsi

Entwurfsaufgabe war es ein Berufsbildungszentrum für Menschen mit Behinderungen in Recklinghausen zu entwickeln.  Hierzu wurde das zweigeschossige Gebäude für drei Hilfebedarfsgruppen konzipiert, welche in dem Neubau ausgebildet werden und dient dabei zugleich als Arbeitsstätte für Mitarbeiter des Diakonischen Werkes.

Die Ausbildung findet überwiegend in Werkräumen, Gruppenräumen oder der Lehrküche statt. Den einzelnen Ausbildungsberufen sind Umkleiden und Nassbereiche zugeordnet. Als Rückzugsmöglichkeit sieht der Entwurf Orte der Ruhe vor, welche die Nutzer im Bereich der Mehrzweckräume und Einbaumöbel in den Kommunikationsbereichen nutzen können.

Die äußere Gestalt des Gebäudes besticht durch die helle Putzfassade mit grauer Akzentuierung. Dabei symbolisiert die Anordnung der verschiedenen Fenstergrößen die Diversität und Vielfalt der Menschen.

DATEN

FAKTEN

NUTZUNG Berufsbildungszentrum
BAUHERR Diakonisches Werk RE
PLANUNG 2018
FLÄCHE 2660 qm Gesamtfläche