COMPLIANCE

Compliance

1. Präambel

Wir, die Geschäftsführung des Architekturbüros Steinke + Zils sowie unsere Mitarbeiter bekennen sich zu den nachfolgend niedergelegten Werten. Sie ergeben sich aus einer Unternehmenskultur, die sich auf Integrität und Leistungsbereitschaft stützt. Sie leiten uns im Alltag und beschreiben, was wir tun und wie wir es tun.
Mit diesen Werten übernehmen wir gemeinsam gegenüber Auftraggebern und Unternehmern Verantwortung. Die Einhaltung dieser Werte im Wettbewerb ist Selbstverständlichkeit in unserem Handeln.
Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und arbeiten jeden Tag daran, diesen Werten gerecht zu werden. Wir verpflichten uns jederzeit zur Einhaltung der Ansprüche dieses Kodexes.
Sie stellen verbindliche Leitlinien dar für den täglichen Geschäftsbetrieb vor dem Hintergrund fairer und nachhaltiger Angestelltenbeziehungen, Umweltbewusstsein /Umweltschutz, sowie Antikorruption. Deswegen verlangen wir von allen Geschäftspartnern, den Werten dieses Kodex zu entsprechen.

2. Umfang

Alle Mitarbeiter/-innen der müssen diesem Kodex jederzeit entsprechen.
Es wird erwartet, dass all unsere Mitarbeiter/-innen stets im Sinne des Kodex handeln. Alle Mitarbeiter/-innen haben zudem die Verantwortung, tatsächliche oder potentielle Verstöße gegen den Verhaltenskodex zu melden. Wir setzen diesen Kodex bei Verstößen mit disziplinarrechtlichen und strafrechtlichen Maßnahmen durch. Er ist nicht verhandelbar.

3. Grundsätze unserer Arbeit und Architektur

Wir wollen unsere Welt mit hervorragenden Gebäuden besser machen.
Unsere Bauten orientieren sich an der zukünftigen Nutzung und unterstützen den darin stattfindenden Kernprozess nachhaltig.
Wir entwickeln individuell innovative Lösungen mit hohem ästhetischem Anspruch. Wir bringen persönliche Ressourcen und Talente proaktiv in die tägliche Arbeit ein.
Wir halten getroffene Vereinbarungen bedingungslos aus Respekt gegenüber unseren Partnern ein.
Wir pflegen einen respektvollen Umgang, akzeptieren individuelle Haltungen und anerkennen aktiv die Erfolge persönlichen Engagements. Aufbauend auf unseren Erfahrungen und Werten arbeiten wir an der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Produkte und Prozesse.

3. Anbieten / Annehmen von Vorteilen

Es ist Firmenpolitik und somit verboten, dass Mitarbeiter/-innen einen Vorteil von Personen, welche Geschäftsbeziehungen mit uns haben, anzunehmen. Mitarbeiter/-innen sollen jedes Angebot ablehnen, welches die Objektivität bei der Durchführung von Geschäften beeinflussen könnte, oder sie veranlasst, die zu einem Verstoß gegen diesen Kodex führen könnte. Dies schließt bereits die Annahme von Geschenken von geringfügigem Wert mit ein.

4. Unzulässige Zahlungen

Wir verbieten jegliche Art der Korruption. Dies schließt bereits Verhalten mit ein welches potenziell als solche ausgelegt werden kann.

In der Folge ist es vor alle verboten, illegale Vorteile anzubieten, zu versprechen oder zu gewähren, um bevorzugte Behandlung bei Entscheidungen zu erreichen oder zu beeinflussen. Bestechung und geldwerte Zuwendungen werden nicht geduldet oder praktiziert.

5. Vergütung

Jeder Mitarbeiter/-innen soll auf richtige und faire Art entsprechend seinem/ihrer einzelnen Leistung bezahlt werden. Alle Vorschriften in Bezug auf Vergütung und Arbeitszeit der Mitarbeiter/-innen bewegen sich im gesetzlichen Rahmen. Löhne werden regelmäßig und fristgerecht bezahlt werden.

6. Diskriminierung

Wir bekennen uns zu Gleichberechtigung. Wir beachten alle geltenden örtlichen Gesetze (in Deutschland: Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz; AGG) in Bezug auf Diskriminierung am Arbeitsplatz. In unserer interdisziplinären Arbeit sind wir offen, verständnisvoll und tolerant gegenüber anderen Meinungen und suchen den jeweils besten Kompromiss. Wir kommunizieren partnerschaftlich, aufrichtig und sind offen für konstruktive Kritik.

7. Umweltschutz

Der Schutz der Umwelt genießt höchste Priorität. Unter Betrachtung des Lebenszyklus eines Gebäudes verbinden wir ökologische, ökonomische und soziokulturelle Anforderungen zu einem nachhaltigen Ganzen.

8. Sicherheit und Gesundheit

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter/-innen ist für uns ein indisponibles Gut. Sie zu schützen und zu achten steht an erster Stelle unseres Handelns.
Wir beachten die geltenden Gesetze und Vorschriften ein und gestalten alle Arbeitsumfelder so, dass sie den gesetzlichen Bestimmungen (Sicherheit und Gesundheit) entsprechend aufgebaut sind und die Gesundheitsschädigungen minimieren.

9. Interessenskonflikt

Mitarbeiter/-innen dürfen sich in keinerlei Aktivitäten engagieren, ob mit oder ohne Entschädigung, die Konflikte verursachen können, den Interessen der Firma widersprechen oder zu widersprechen scheinen.
Wir entscheiden und handeln vor dem Hintergrund umfassender Verantwortung gegenüber unseren Auftraggebern, dem eigenen Unternehmen und dem gesamtgesellschaftlichen Umfeld.

10. Vertrauliche Informationen

Vermögenswerte des Unternehmens dürfen nur für legitime geschäftliche Zwecke verwendet werden. Vertrauliche Informationen über das Unternehmen, zu denen Mitarbeiter/-innen Zugang haben, die nicht für die Öffentlichkeit allgemein verfügbar sind, dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Diese Pflicht besteht auch weiter nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses.